Was ist bisher passiert?

2020

November 2020: Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung am 5. November 2020 über Bau und Finanzierung des neuen Vereinsheims und Einführung einer Mitgliederumlage

Sommer 2020: Erneutes Einholen von Angeboten anhand der neuen Pläne, Gesamtkalkulation und Einholen von Finanzierungsangeboten

Frühjahr 2020: Überarbeitung der Baupläne, um Kosten zu reduzieren

Der neue Entwurf kommt mit einer reduzierten Grundfläche aus, wodurch insbesondere die Kosten für das Fundament und das Flachdach reduziert werden können. Im Inneren wurden etliche Optimierungen vorgenommen, um zusätzlichen Platz und damit Kosten einzusparen.

Februar 2020: Vorstellung des Planungsstandes bei der Hauptversammlung

2019

Herbst 2019: Sponsoren-Katalog-Aktion, Geburtstags-Spenden-Aktion und Beantragung aller verfügbarer Fördermittel

Bei der Sponsoren-Katalog-Aktion wurden Spenden-Aufrufe an rund 30.000 Haushalte in unserem Einzugsgebiet verteilt. Von September bis Dezember 2019 konnten dadurch Spenden in Höhe von 37.096 Euro gesammelt werden.

Sommer 2019: Beauftragung eines Architekten, endgültige Bauplanungen und Start der Finanzierungskampagne

Der optimierte Entwurf aus dem Jahr 2019 besteht aus einem zweistöckigen Hauptgebäude mit angeschlossener Fahrzeughalle. Der für unser Grundstück gültige Bebauungsplan schreibt ein begrüntes Flachdach vor.

Mai 2019: Beschluss des Herrenberger Gemeinderats, der DLRG das Grundstück zur Verfügung zu stellen

März 2019: Auftrag der Hauptversammlung, mit den Vorbereitungen für das Bauprojekt fortzufahren

2018

Herbst 2018: Anpassung der Pläne an das neue Grundstück, Kostenplanung und erster Kontakt mit Architekten

Sommer 2018: Zusage der Stadtverwaltung Herrenberg für ein Grundstück

Der Bauplatz für unser neues DLRG-Vereinsheim befindet sich im Gewerbegebiet in Herrenberg-Gültstein. Der Kartenausschnitt zeigt eine freie Fläche zwischen Hertzstraße und Marie-Curie-Straße. Diese Fläche wird in mehrere kleinere Grundstücke umgewandelt, wovon die DLRG eines erhält. Die Zufahrt wird "von unten" von der Marie-Curie-Straße aus sein.

2017

Herbst 2017: Einholen erster Angebote und grobe Kostenplanung

Frühjahr 2017: Festlegung des genauen Bedarfs und Erstellung erster Entwürfe

Februar 2017: Vorstellung des aktuellen Planungsstandes bei der Hauptversammlung

2016

Dezember 2016: Info-Faltblatt für alle Mitglieder mit ersten Informationen zum Projekt "Vereinsheim"

Sommer 2016: Grundsatzbeschluss im Vorstand, die Planungen für ein neues Vereinsheim zu beginnen