Online-Theorieabende für Rettungsschwimmer gestartet

Für das Frühjahr 2021 hat ein gemeinsames Ausbilderteam unserer Ressorts Rettungsschwimmen und Wasserrettungsdienst eine ganz besondere Fortbildungsserie geplant und vorbereitet. Von Mitte Januar bis Mitte Mai findet jeden Dienstag ein virtueller Theorieabend statt. Jeder Abend hat einen eigenen Themenschwerpunkt. Teilnehmen können alle aktiven Rettungsschwimmer, die bereits das Silber-Abzeichen haben. Inhaltlich orientiert sich die Fortbildungsreihe am Rettungsschwimmabzeichen in Gold sowie der Basisausbildung Einsatzdienste.

Der erste virtuelle Theorieabend fand am 19. Januar 2021 statt und trug - passend zum Auftakt der Serie - den Titel "Die DLRG". Den 31 Teilnehmern wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, wobei besondere Schwerpunkte auf die Organe der DLRG sowie Aufbau und Struktur des Wasserrettungsdienstes gelegt wurden. Mit interaktiven Aufgaben und einem Quiz, das die Teilnehmer während des gesamten Abends immer wieder forderte, wurde die Online-Veranstaltung aufgelockert.

Unter der Überschrift "Leben retten" drehte sich am zweiten Abend am 26. Januar dann alles um die Vorbereitung eines Einsatzes und das Erkennen von Personen in Not. Erneut konnten sich die Teilnehmer nicht nur vor ihren Computerbildschirmen zurücklehnen, sondern mussten sich aktiv einbringen, beispielsweise bei der Ausarbeitung einer Checkliste oder der Analyse verschiedener Videoszenen in Kleingruppen.

Nach diesem erfolgreichen Start der Veranstaltungsreihe schauen wir nun gespannt auf die kommenden Termine und freuen uns, damit auch während des Corona-Lockdowns unsere Aktiven zu erreichen.

Veröffentlicht: 26.01.2021
Autor/in: Tobias Maier
Kategorie: Rettungsschwimmen, Wasserrettung