Strömungsretter üben Rettung aus dem Seil

DLRG-Strömungsretter sind Spezialisten in der Kombination aus Seiltechnik und Wasserrettung. Zu einer ihrer Grundfertigkeiten zählt das Abseilen ins Wasser und das Retten von Verunfallten mit verschiedenen Seilaufbauten. Doch obwohl die verschiedenen Standard-Verfahren regelmäßig geübt werden, kann es doch - sei es bei einer Übung oder im Einsatz - zu einem Unfall kommen. Ein falscher Handgriff genügt und der eigentliche Retter verklemmt sich beim Abseilen und wird selbst zum Verunfallten.

Genau um dieses Szenario drehte sich alles beim Strömungsretter-Dienstabend am 18. Februar 2020 in der Herrenberger DLRG-Halle. Die neun anwesenden Einsatzkräfte übten die Rettung aus dem Seil in verschiedenen Variationen und mit unterschiedlichen Hilfsmitteln, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Veröffentlicht: 18.02.2020
Autor/in: Tobias Maier
Kategorie: Wasserrettungsdienst