Über 150 zusätzliche Kursplätze im Sommer

Die DLRG Herrenberg nutzt die Möglichkeit in den Sommerferien 2021 zusätzliche Anfänger- und Babyschwimmkurse anzubieten. Durch die lange Schließung während der Lockdownzeit im Winter und Frühjahr mussten leider viele Angebote im Hallenbad ausfallen. Sehr viele Kinder konnten dadurch nicht schwimmen lernen.

Aktuell lässt es die Corona-Situation glücklicherweise zu, zusätzliche Kurse anzubieten. Die DLRG ist sehr froh, dass die Stadtwerke Herrenberg das Hallenbad für die Vereine geöffnet haben und bedankt sich für die Unterstützung.

Es werden insgesamt elf zusätzliche Baby- und Kleinkindschwimmkurse angeboten. Diese Kurse dienen zur Wassergewöhnung und sollen den Babys und Kleinkindern schon früh Freude im Wasser vermitteln. Zudem sollen Ängste abgebaut werden oder diese erst gar nicht entstehen. Eine wichtige Grundlage um später ein sicherer Schwimmer zu werden. Außerdem gibt es in den Sommerferien sechs zusätzliche Anfängerschwimmkurse für Kinder, die schwimmen lernen sollen.

"Wir schaffen durch die zusätzlichen Ferien-Schwimmkurse Plätze für 72 Schwimmanfänger, darüber sind wir sehr froh. Schwimmausbildung ist eine unserer Kernaufgaben", sagt Marlena Bossert, Ressortleiterin Anfängerschwimmen bei der DLRG in Herrenberg.

Jedes Jahr ertrinken 400 bis 500 Menschen bei Badeunfällen in Deutschland. Vor allem Kinder, die nicht schwimmen können, gehören zur Risikogruppe. Deshalb ist es umso wichtiger, dass möglichst viele Kinder schwimmen lernen. Ob das in einem Schwimmkurs oder mit den Eltern geschieht, spielt dabei keine Rolle. Jedoch fühlen sich viele Eltern nicht dazu in der Lage, ihrem Kind das Schwimmen beizubringen. Deshalb bietet die DLRG zum ersten mal auch Eltern-Kind-Schwimmkurse in Herrenberg an. Diese Kurse richten sich an Eltern, die ihren Kindern selbst das Schwimmen beibringen wollen und dabei etwas Anleitung und abwechslungsreiche Übungsideen brauchen.

Die zusätzlichen Kurse - egal ob Baby- oder Anfängerschwimmen - waren nach wenigen Tagen ausgebucht. "Wir könnten noch viel mehr Kurse anbieten, es gibt genügend Nachfrage", so Marlena Bossert. "Es fehlt langfristig allerdings an ausreichend Wasserfläche."

Veröffentlicht: 28.07.2021
Autor/in: Marlena Bossert
Kategorie: Anfängerschwimmen, Babyschwimmen