Ortsgruppen-Vorsitzende kommen beim Bezirksrat zusammen

Am Samstag, 6. April 2019 fand die Bezirksratstagung des DLRG Bezirks Glems-Schönbuch e.V. im Rettungszentrum von DLRG, Feuerwehr und DRK in Weil im Schönbuch statt. Bei dieser Sitzung, die im Regelfall einmal pro Jahr stattfindet, treffen sich alle Vorsitzenden der DLRG Ortsgruppen des Bezirkes sowie der Bezirksvorstand, um über das vergangene und laufende Jahr zu sprechen. Jeder Vorsitzende hat gemessen an der Mitgliederzahl ein entsprechendes Stimmrecht bei gemeinsamen Entscheidungen. Im Rat werden Themen besprochen und festgelegt, die Auswirkungen auf alle Ortsgruppen im Bezirk haben.

Unterbrochen werden diese Sitzungen im 3-jährigen Rhythmus durch die sogenannte Bezirkstagung. An dieser Versammlung nehmen zusätzlich zu den Vorsitzenden der Ortsgruppen gewählte Delegierte teil. Beim Bezirkstag wird der Bezirksvorstand gewählt und über grundsätzliche Fragen wie Mitgliedsbeiträge oder Satzungsänderungen abgestimmt.

Nach Genehmigung des Haushaltsplans für das Jahr 2019 wurde als Hauptthema des diesjährigen Bezirksrates das Präventions- und Schutzkonzept zum Kindeswohl für den Bezirk Glems-Schönbuch diskutiert und einstimmig verabschiedet. Das Präventions- und Schutzkonzept ist eine Anforderung durch die jeweiligen Landratsämter. Es soll allen Ausbildern und Betreuern in den Ortsgruppen nähergebracht werden und regelt den Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Neben den regulären Berichten des Bezirksvorstandes wurde dieses Jahr außerdem durch den DLRG Landesverbandspräsidenten Armin Flohr die Einrichtung eines Krisenmanagements zum Umgang mit kritischen Ereignissen vorgestellt.

Veröffentlicht: 06.04.2019
Autor/in: Michael Gußmann
Kategorie: Vereinsleben