Titelbild

Arbeitseinsatz 2013

Umbau Stellplatz 2013

Ausgraben der künftigen Stellfläche.

"Trockenprogramm" bei den Herrenberger Rettungsschwimmern: Statt im Hallenbad, wurde die gewohnte Trainingszeit über die Sommerferien 2013 in die Pflege der Vereinsräumlichkeiten im Jahnweg investiert. In diesem Jahr stand neben verschiedenen Aufräumarbeiten vor allem die Veränderung des Außenbereichs im Vordergrund.

Zufrieden schaut Tobias Maier auf die neu gewonnene Nutzfläche vor dem Vereinsheim der Herrenberger DLRG: "So habe ich es mir vorgestellt! Endlich können wir den vorhandenen Platz optimal nutzen." Fast ein Jahr lang hatte der Technische Leiter der DLRG Herrenberg den nächsten Schritt in der Optimierung der Vereinsräumlichkeiten geplant: Der nicht nutzbare Außenbereich sollte zu einem kleinen Stellplatz für einen Anhänger umgestaltet werden. Nach Abschluss der Planung konnte es am Donnerstag, 5. September, losgehen. Die verwilderten Pflanzen auf der etwa 35 Quadratmeter großen Fläche wurden entfernt und über neun Tonnen Erde ausgebaggert und abtransportiert.

Verlegen der Steine.

Eine besondere Herausforderung für die freiwilligen Helfer war eine alte Wurzel, die sich selbst nach stundenlanger Bearbeitung nicht entfernen ließ und den Zeitplan damit ziemlich durcheinander brachte. Schlussendlich wurde die Wurzel auf kreative Weise in die gepflasterte Fläche integriert. Um einen standfesten Parkplatz zu gewährleisten, wurden unter fachmännischer Anleitung von Florian Beck ca. sieben Tonnen Mineralschotter und darauf fast drei Tonnen Splitt aufgeschüttet und verdichtet. Müde und erschöpft wurde das Steine setzen auf den nächsten Tag verschoben.

Hierzu waren freitags erneut unsere Aktiven im Einsatz. Gegen Nachmittag konnten die Fugen der Pflastersteine mit Sand geschlossen werden. "Wir freuen uns, dass wir das Projekt noch vor der neuen Trainingssaison abschließen konnten", so Maier. Da die Anschaffung eines Anhängers für den Verein immer notwendiger würde, sei das Schaffen des Stellplatzes unumgänglich gewesen, um die ausgeschöpfte Kapazität der Lagerhalle zu erweitern.