Titelbild

Swim & Win 2018

Swim & Win 2018

Jede geschwommene Bahn zählt.

Vom 30. Juni zum 1. Juli 2018 fand im Herrenberger Kombibad ein ganz besonderes Event statt. Das erste Herrenberger 24-Stunden-Sponsoren-Schwimmen, organisiert und ausgerichtet von der DLRG Herrenberg. Mitmachen konnte jeder, der schwimmen kann und so fanden sich rund 200 Teilnehmer ein und legten für das neue Vereinsheim der DLRG Herrenberg Kilometer um Kilometer im Wasser zurück.

Insgesamt wurden 87 Goldmedaillen, 16 in Silber und 15 in Bronze vergeben. Die beste Schwimmerin überhaupt wurde Katharina Emmert in der Altersklasse Erwachsene, die 42,5 Kilometer erschwommen hatte und damit einen Marathon im Wasser zurücklegte. Dieser Leistung stand Cora Heidenreich in der Altersklasse Kinder mit 40,55 km kaum nach. Aber auch die Leistungen der Altersklasse Mini sind bemerkenswert, so legten Ann-Kathrin Graf 14.850m und Nehmeia Schäberle 12.500m im Wasser zurück.

Wahlweise konnte auch im Freibad geschwommen werden.

Die Jugend mit Michelle Graf mit einer Schwimmleistung von 32,3 km und Tobias Flik mit 37,6 km gefolgt von Benjamin Flik in der AK Kinder ebenfalls mit 37,6 km bewiesen schwimmerische Höchstleistungen. Als Erwachsener folgte Gunnar Heidenreich mit 31,2 km auf Platz 2 seiner Altersklasse. In der AK Senioren konnten sich Sonja Durst mit 4.050m und Georg Lindenmeier mit 20.950m gegen die Konkurrenz durchsetzen. Unter den teilnehmenden Mannschaften ragten bei den Erwachsenen "Die Piranhas" mit 140,75 km und die "Freibadmonster" mit 87,25 km in der AK Jugend heraus.

Insgesamt wurden von allen Teilnehmern zusammen 1.206,650 km erschwommen, was einer Strecke von Herrenberg nach Barcelona in Spanien entspricht. Für das neue Vereinsheim der DLRG konnten dabei Spenden von rund 4.000 Euro gesammelt werden.

Die DLRG Herrenberg bedankt sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern für dieses großartige Ergebnis!