Titelbild

Schnorchel 2018

Schnorcheltauchabzeichen 2018

Tauchübung im Freibad.

Im Frühjahr 2018 wurde in der Ortsgruppe Herrenberg ein Kurs für das Deutsche Schnorcheltauchabzeichen angeboten. Im März starteten zwölf begeisterte Jugendliche im Alter von 13-17 Jahren mit der Ausbildung. Der praktische Teil wurde in zehn Trainingsstunden aufgeteilt und die Theorie an zwei Nachmittagen vermittelt.

Zu Beginn des Kurses sind wir mit unseren Ausbildern nach Ehningen gefahren, um dort die perfekte Schnorchelausrüstung im Tauchladen zu kaufen. Als dann alle bereit waren, erlernten wir zuerst das Schwimmen mit unserer Ausrüstung, welches am Anfang gar nicht so leicht war. Als dies dann immer besser klappte, übten wir das An- und Ausziehen von Flosse, Maske und Schnorchel unter Wasser, womit einige von uns Probleme hatten. Nur durch die guten Ratschläge und Tipps unserer Tauchlehrer klappte das mit der Zeit immer besser.

In den Theoriestunden lernten wir die wichtigsten Kenntnisse eines Schnorcheltauchers, wie z.B. die Handzeichen unter Wasser oder wie man in einer Notsituation handelt, sowie die Technik der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Die Prüfung wurde auf drei Tage verteilt. An den ersten zwei Tagen mussten wir unsere Schwimmfähigkeit und den Umgang mit der Tauchausrüstung unter Beweis stellen. Unter anderem mussten wir die Kombination aus Schwimmen, Tauchen und Retten vorführen. Am dritten Tag war die schriftliche Prüfung an der Reihe. Uns wurden 25 verschiedene Fragen rund ums Tauchen gestellt. Außerdem mussten wir unsere Kenntnisse über die Unterwasserzeichen demonstrieren.

Am Ende des letzten Prüfungstages war die Freude darüber, dass alle bestanden hatten, groß. Ich würde den Schnorchel-Kurs jeder Zeit wieder machen, da es zwar anstrengend war, aber dennoch sehr viel Spaß gemacht hat! Das ist ja das wichtigste.

Bericht von Emily Mayer