Titelbild

Training 2017

Sanitätstraining 2017

Kurze Theorieeinheit am Morgen.

Am Samstag, 24. Juni, fuhren zehn Sanitäter, Mimen und Ausbilder aus Herrenberg nach Althengstett zum gemeinsamen Sanitätstraining der Ortsgruppen Herrenberg, Freudenstadt und Neuhengstett. Dort erwartete die Teilnehmer nicht nur strahlender Sonnenschein, sondern auch ein spannender, abwechslungsreicher Tag voll Übungsmöglichkeiten.

Zu Beginn gab es erst einmal eine kleine Theorieeinheit, bei der es um verschiedene Schemata zur Kommunikation mit dem Patienten ging. Im Anschluss daran fand ein Speed-Dating statt, bei welchem in sieben Kleingruppen Themen wie z.B. Sauerstoffgabe, Tragen mit dem Spineboard oder auch Stillung einer stark blutenden Wunde mit dem Tourniquet aufgefrischt wurden.

Nach dem Mittagessen ging es in den Kleingruppen zu einem Stationenlauf quer durchs Althengstetter Gewerbegebiet, bei dem es galt, verschiedene Arbeitsunfälle zu versorgen. Diese Unfälle wurden durch die Mimen aus Neuhengstett und Herrenberg realistisch geschminkt und dargestellt. Unsere Sanitäter mussten dabei in gemischten Teams mit den Kameraden aus den anderen Ortsgruppen Stromunfälle erkennen, Reanimationen durchführen, einen Kranunfall abarbeiten, eine Amputation in der Schreinerei versorgen und vieles mehr.

Abends gab es noch zwei größere Szenarien, die in großen Gruppen behandelt wurden. Bei diesen Fallbeispielen waren, im Gegensatz zu nachmittags, immer mehrere Mimen beteiligt. Dabei stand vor allem die truppübergreifende Zusammenarbeit im Vordergrund. Nachdem die Förster im Wald und die Geburtstagsparty am Grill versorgt waren, endete das Sanitätstraining und der Abend konnte gemütlich ausklingen.

Bilder