Titelbild

RSA Mai 2018

Kompaktkurswochenende Rettungsschwimmabzeichen Silber und Gold

Abschluss einer kombinierten Übung mit Herz-Lungen-Wiederbelebung am Beckenrand.

Am 12. und 13. Mai 2018 war es in Herrenberg wieder so weit. Etliche Rettungsschwimmer aus ganz Deutschland haben sich versammelt, um an diesem Wochenende das Rettungsschwimmabzeichen in Silber oder Gold bei der DLRG Herrenberg abzulegen. Für manche war dies der erste Berührungspunkt mit dem Rettungswesen oder zumindest dem Rettungsschwimmen. Andere wiederum nutzten das Kursangebot, um ihre Fähigkeiten aufzufrischen oder sich weiterzubilden.

Die Teilnehmer erwartete eine große Anzahl verschiedener theoretischer und praktischer Themen an Land und im sowie am Wasser. Samstagvormittags startete das Wochenende in nach Abzeichen getrennten Gruppen mit medizinischen und Erste-Hilfe-Kenntnissen, Gefahrenlehre, sowie Selbst- und Fremdrettung. Des Weiteren haben sich die Teilnehmer mit verschiedenen Rettungsmitteln und deren Einsatzmöglichkeiten, sowie deren Vor- und Nachteilen beschäftigt.

Zwischendurch konnten sich alle durch ein leckeres Mittagessen im Vereinsheim stärken. Nachmittags waren dann die ersten praktischen Ausbildungsinhalte sowie Prüfungen im Kombibad Herrenberg geplant. Auf dem Programm für die 20 Silberteilnehmer standen unter anderem Tieftauchen, Schwimmen in unterschiedlichen Lagen und Springen. Die Disziplinen der vier Goldteilnehmer waren diesen sehr ähnlich, wobei die Aufgaben in erhöhtem Schwierigkeitsgrad und meist in Kleidung absolviert werden mussten.

Nach einem erfolgreichen ersten Tag startete der Sonntag für alle Teilnehmer zusammen mit dem Thema Recht und Versicherung im Vereinsheim. Danach spaltete sich die Gruppe auf und die Goldteilnehmer haben sich intensiv mit dem Thema Einsatzlehre und -taktik beschäftigt, während der Silberkurs Fallbeispiele bearbeitet hat. Danach stand auch bereits die theoretische Prüfung an. Gestärkt durch das Mittagessen, ging es am Nachmittag noch einmal ins Schwimmbad. Disziplinen wie Streckentauchen, Transportieren oder Befreiungsgriffe standen auf dem Plan. Auch wurden die in der Theorie vermittelten Inhalte über die Rettungsgeräte direkt im Wasser erprobt und geprüft.

Nach dem anstrengenden und fordernden Wochenende durften die Teilnehmer am späten Nachmittag glücklich ihre Abzeichen entgegennehmen und sich somit offiziell der Rettungsschwimmgemeinschaft anschließen. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern zu ihrer neuen Qualifikation.