Titelbild

RSA Mai 2017

Kompaktwochenende Rettungsschwimmen

Übergabe des Abzeichens an unseren bis dato ältesten Teilnehmer.

Aufgrund der hohen Nachfrage veranstalteten wir im Mai 2017 gleich zwei Kompaktkurse für das Rettungsschwimmabzeichen Bronze und Silber. Vom 5. bis 7. Mai absolvierten 14 Teilnehmer und 4 Wiederholer die Ausbildung, am 27. und 28. Mai waren es insgesamt 22 Teilnehmer. Dabei gelang es nicht nur, innerhalb eines Monats rund 40 neue Rettungsschwimmer auszubilden, sondern gleichzeitig auch noch einen neuen Ortsgruppen-Rekord in Herrenberg aufzustellen: Der bis dato älteste Teilnehmer Hannes Pflug ist 79 Jahre alt.

"Der Bedarf an Rettungsschwimmern ist sehr groß. Wir bieten die Ausbildung dazu an und wollen alle Bevölkerungsschichten motivieren diese zu machen. Mit Hannes Pflug haben wir nun den bislang ältesten Rettungsschwimmer ausgebildet. Er hat das Rettungsschwimmabzeichen mit Bravour bestanden", so Tobias Maier, Technischer Leiter und Ausbilder für Rettungsschwimmer in unserer Ortsgruppe. "Ich bin begeistert, mit welcher Motivation und Ausdauer Hannes die Rettungsschwimmausbildung und -prüfung angegangen ist. Das ist eine hervorragende Leistung für jemanden in seinem Alter. Schwimmerisch fit und auf die praktischen Leistungen gut vorbereitet tritt er den Beweis an, dass eine Grundausbildung im Rettungsschwimmen nicht nur sportlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen vorbehalten ist, sondern jedem offen steht. Und das entspricht ganz unserem Motto: Jeder Mensch ein Schwimmer, jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer."

Ein Teil der Ausbildung und Prüfung findet im Freibad statt.

Wie selbstredend gehört für Hannes Pflug Sport zum Leben dazu. "Seit vielen Jahren gehe ich morgens zum Schwimmen. Außerdem fahre ich gerne Ski, gehe zum Fitnesstraining und mache schon seit vielen Jahren das Deutsche Sportabzeichen." Nach der Motivation gefragt, in seinem Alter Rettungsschwimmer zu werden erläutert er: "Ich möchte eine Seniorengruppe im Schwimmbad beaufsichtigen. Dafür brauche ich das Rettungsschwimmabzeichen." So begab er sich kurzerhand auf die Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten, bei welcher er von dem Kompaktkurs in Herrenberg erfahren hat.

Nach dem erfolgreichen Abschluss desselbigen urteilt er: "Der Kompaktkurs war ausgezeichnet. Aus Hamburg und Berlin sind sogar schon Leute deswegen nach Herrenberg gekommen." Und er erläutert auch den Grund dafür: "Die DLRG Herrenberg bietet Kompaktkurse an, bei denen man entweder nur eine Erste Hilfe Ausbildung oder einen Rettungsschwimmkurs oder beides zusammen machen kann." Was macht nun der frisch gebackene ältesten Rettungsschwimmer, der vielleicht sogar der älteste Rettungsschwimmer in Baden-Württemberg ist? "Die Seniorengruppe im Schwimmbad kann ich nun beaufsichtigen. Auch weitere Seniorinnen und Senioren möchte ich zu mehr Bewegung im Wasser motivieren." Mit gutem Bespiel geht Hannes Pflug voran und steht so oft es geht am Beckenrand der Schwimmhalle oder zieht in selbiger seine Bahnen.