Titelbild

RSA Juni 2018

Kompaktkurswochenende Rettungsschwimmabzeichen Silber

Ein Anteil der praktischen Ausbildung für Rettungsschwimer ist das Schwimmen in Kleidung.

Lernen und Leistung erbringen, dies galt für die 21 Teilnehmer am Kompaktkurs vom 8. bis 10. Juni 2018 in Herrenberg, um das erhoffte Rettungsschwimmabzeichen in Silber zu erhalten.

Die Gruppe bestand dabei fast ausschließlich aus externen Teilnehmern, welche bisher mit der Arbeit der DLRG Herrenberg nur wenig Berührung hatten. Eine Besonderheit der Kursgruppe war zudem deren Altersspanne von 15 bis 57 Jahren und den damit verbundenen unterschiedlichen Gründen zur Teilnahme am Lehrgang.

Zur Ausbildung zum Rettungsschwimmer gehört neben schwimmerischen Leistungen und dem theoretischen Fachwissen auch eine fundierte Erste-Hilfe-Ausbildung. Mit diesem EH-Lehrgangsanteil startete daher am Freitagabend der Kurs und wurde am Samstag weiter geführt und vertieft. Kurze theoretische Einheiten wie die Gefahrenlehre oder der Einsatzablauf rundeten den Theorieblock im Trockenen am Samstag ab. Am Sonntagmorgen hieß es für die Teilnehmer dann Schwimmkleidung anzuziehen und ab ins Nasse, denn die Praxis im Schwimmbad stand auf dem Lehrgangsprogramm.

Im Hallenbad erlernten die Anwärter die verschiedenen Rettungsgeräte, sowie unterschiedliche Arten zum Transport und der Rettung von Verunfallten aus dem Wasser kennen. Aber auch der Eigenschutz spielt für Rettungsschwimmer eine wichtige Rolle, so wurde dies nicht nur in der Praxis abgehandelt, sondern erhielt mit dem Themenblock Recht und Versicherung noch einen theoretischen Anteil.

Nach erfolgreicher Theorie- und Praxisprüfung konnten sich am Sonntagabend alle Teilnehmer über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung freuen und ihr Rettungsschwimmabzeichen in Silber mit nach Hause nehmen.