Titelbild

Lehrscheinvorbereitung 2012

Lehrscheinvorbereitung am 2. Mai 2012

Die HLW-Phantome mal von innen.

Fünf Aktive aus Herrenberg, Waldenbuch-Steinenbronn und Holzgerlingen werden im Herbst 2012 den Abschlusslehrgang zum Lehrschein Schwimmen und Rettungsschwimmen besuchen. Bis dahin treffen sie sich regelmäßig, um sich unter der Anleitung unseres Multiplikators bestmöglich auf die Prüfung vorzubereiten.

Nachdem beim letzten Termin der allgemeine Ablauf bis zum Herbst, das Schreiben von Hausarbeiten sowie ein bisschen Praxis in Form von Knotenkunde auf dem Plan stand, drehte sich diesmal alles um Gerätekunde. Aufbau und Funktion von Taschenbeatmungsmasken und Beatmungstüchern wurden ebenso besprochen wie die Wartung von Rettungsgeräten.

Ein kleiner Höhepunkt waren die HLW-Phantome. Da die meisten Rettungsschwimmer und selbst Ausbilder die Puppen zum Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung meistens nur von außen kennen, war es sehr interessant, einmal einen Blick ins Innere zu werfen. An verschiedenen Modellen wurde die Funktionsweise durchgesprochen. Für die angehenden Ausbilder war dabei das Thema Wartung und Pflege besonders wichtig: das richtige Wechseln von Lungen und Masken, die Reinigung der Puppen und der sachgemäße Umgang mit den Geräten.