Titelbild

Lehrscheinfortbildung 2013

Lehrscheinfortbildung 2013

Seltener Anblick: Hier üben nicht die Helfer, sondern die Beobachter.

Am 6. Juli 2013 fand in Herrenberg eine eintägige Fortbildung für DLRG-Ausbilder statt. Zentrales Thema der Fortbildung war das Realistische Üben in der Erste-Hilfe- und Rettungsschwimm-Ausbildung.

Nach einer theoretischen Einführung bereiteten die 15 Teilnehmer aus den Ortsgruppen Herrenberg, Weil der Stadt, Böblingen, Sindelfingen und Waldenbuch-Steinenbronn Fallbeispiele vor. Dabei ging es insbesondere darum, die Erwartungen an Vorgehen und Maßnahmen der "Retter" genau festzulegen. Diese wurden anschließend im Plenum präsentiert und diskutiert.

Am Nachmittag wurden die ausgearbeiteten Szenarien dann in die Praxis umgesetzt. Ein kleines Team von Schminkern und Mimen stand im Herrenberger Freibad bereit, um die Fallbeispiele realistisch darzustellen. Jeweils eine andere Gruppe musste die Situation abarbeiten und bekam anschließend das Feedback der Beobachter. Besonders im Fokus stand hier das Beobachten und konstruktive Bewerten der Helfer-Leistungen.