Titelbild

Juniorretter 2017

Juniorretter

Theorieunterricht muss auch Spaß machen - hier mit dem Baderegel-Puzzle.

Die Ausbildung zum Juniorretter ist für viele unserer jugendlichen Mitglieder der Übergang vom Jugendschwimmen zum Rettungsschwimmen. Neben ersten praktischen Rettungstechniken muss ein Juniorretter auch Grundlagen der Ersten Hilfe und einige theoretische Hintergründe kennen.

Den "trockenen" Teil der Ausbildung absolvierten an zwei Theorieabenden am 28. März und 5. April 2017 insgesamt 34 unserer Nachwuchs-Retter. Am ersten Abend standen die Gefahren am und im Wasser ebenso auf dem Stundenplan wie Grundlagen der Selbstrettung. Außerdem erfuhren die angehenden Juniorretter einiges über die DLRG und ihre Geschichte. Am zweiten Abend stand die Erste Hilfe im Mittelpunkt. Die Rettungskette wurde kennengelernt und das Absetzen eines Notrufs geübt. Praktisch wurde es bei der stabilen Seitenlage und der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Die abschließende schriftliche Prüfung bestanden alle Teilnehmer. Nachdem die praktischen Prüfungsdisziplinen bereits im Rahmen unseres Trainingsabends absolviert worden waren, konnten die Juniorretter-Abzeichen direkt überreicht werden. Wir gratulieren!