Titelbild

Jahresübung 2012

Strömungsretter-Jahresübung am 30. Juni 2012

Aufrüsten zur ersten Übung.

Der 30. Juni 2012 stand komplett im Zeichen unserer Strömungsretter-Gruppe. Die ganze Mannschaft traf sich um 8:30 Uhr am Böblinger Freibad, um gemeinsam mit den Einsatzfahrzeugen zum Übungsgelände, dem Regenrückhaltebecken bei Dagersheim, zu fahren.

Dort wurde für den Tag zunächst ein kleines Lager aufgebaut: Pavillons, Tische und Bänke, Kühlschrank und Grill. Dann konnte die Übung beginnen. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden vormittags die Schräghangrettung sowie der Aufbau und Betrieb einer Flachseilbrücke geübt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen tauschten die Gruppen ihre Aufgaben. Um 16:00 Uhr kamen dann alle zur Besprechung der Abschlussübung zusammen. Das Szenario: Unterhalb des Stauwehrs waren zwei Passanten im Wasser gefangen, wovon einer so verletzt war, dass er rückenschonend gerettet werden musste.

Aufbau einer Seilbrücke.

Aufgeteilt in vier Trupps wurde die Lage abgearbeitet. Während ein Trupp (Upstream Spotter) die Sicherung von Oberstrom und Straße übernahm, baute der zweite (Downstream Safety) eine Flachseilbrücke unterhalb der Einsatzstelle über dem Fluss auf.

Der dritte Trupp richtete auf dem Stauwehr eine Abseilstelle ein, über die der vierte Trupp zu den Verunfallten abgeseilt wurde. Der Verletzte wurde per Spineboard und MedSled über einen Flaschenzug nach oben gerettet. Der zweite Verunfallte konnte mit den Rettern flussabwärts schwimmen und über die Seilbrücke an Land gebracht werden.

Nach erfolgreichem Ausgang der Einsatzübung und ausführlicher Nachbesprechung wurde das Camp abgebaut und der Heimweg angetreten. Dort musste dann noch das Material gereinigt, sortiert und aufgeräumt werden. Gegen 21:00 Uhr endete für unsere Strömungsretter ein sehr guter aber auch anstrengender Übungstag mit Temperaturen von über 30 Grad...

Bilder