Titelbild

Frankreich-Freizeit 2015

Frankreich-Freizeit 2015

Ein Bild mit dem Eiffelturm darf nicht fehlen.

Endlich waren wieder Pfingstferien, denn das hieß für rund 40 DLRG-ler aus Herrenberg und Althengstett auch gleichzeitig Urlaub. Dieses Jahr ging es für sieben Tage nach Frankreich in die Normandie. Am späten Freitagabend startete unsere Reise. Mit dem Bus ging es dann über Nacht Richtung Frankreich, denn am nächsten Morgen erwartete uns gleich ein ganz besonderes Highlight: ein Zwischenstop in Paris.

Gegen 10 Uhr kamen wir, mehr oder weniger ausgeschlafen, direkt vor dem Eiffelturm an. In kleineren Gruppen erkundeten wir dann einen Tag lang die Stadt. Während manche den Eiffelturm erklommen, machten andere einen Spaziergang entlang der Seine oder besichtigten Sehenswürdigkeiten wie Louvre oder Notre-Dame. Für jeden war etwas dabei. Am Abend ging es dann weiter mit dem Bus, sodass wir schließlich am späten Abend in unserem Domizil in Agon-Countainville direkt an der Atlantik-Küste ankamen.

Am nächsten Tag wurde erstmal unsere Unterkunft begutachtet: Es gab ein Haus mit einem Aufenthaltsraum, Küche und Schlafräumen und zwei weitere nur mit Schlafzimmern. Da ein Gebäude allerdings renoviert wurde, schliefen fünf Jungs in einem Zelt. Außerdem gab es ein Beachvolleyballfeld, eine Tischtennisplatte und eine große Wiese. Hier verbrachten wir auch die meiste Zeit in der kommenden Woche mit Spielen, Sport, Entspannen oder einfach nur gemütlichem Zusammen sein.

Ansonsten gab es aber natürlich auch noch das Dorf Agon-Countainville zu entdecken oder den Strand und das Meer, welches auch in fünf Minuten zu erreichen war. Am Mittwoch wurde ein Ausflug zum Mont-Saint-Michel, ein Kloster, das mitten im Meer liegt, gemacht. Bei strahlendem Sonnenschein gab es viel zu sehen, sodass am Ende alle sehr zufrieden waren.

Samstagfrüh mussten wir dann auch schon wieder packen und es ging mit dem Bus zurück nach Deutschland, mit im Gepäck die Erinnerung an eine erlebnisreiche, erholsame und schöne Woche.

Bilder