Titelbild

Fachausbildung 2011

Fachausbildung Wasserrettungsdienst 2011

Ausbildung am Breitenauer See.

Die Fachausbildung Wasserrettungsdienst umfasst eine Reihe von Lehrgängen und Seminaren, die weit über das Rettungsschwimmen hinaus gehen und die Teilnehmer auf die verschiedenen Anforderungen des Einsatzdienstes vorbereiten.

Der Bezirk Glems-Schönbuch bot im Frühjahr 2011 in zwei kompakten Lehrgangswochenenden alle Inhalte dieser Ausbildung an. Das erste Wochenende fand am 19. und 20. März in der Räumen der Ortsgruppe Leonberg statt. Hier wurde in der Theorie auf die Gefahren an und in Gewässern, Kommunikation mit Handzeichen und Flaggen, Wetterkunde und viele weitere Themen eingegangen.

Das zweite Lehrgangswochenende am 2. und 3. April stand ganz im Zeichen der Praxis.Die Teilnehmer übernahmen für zwei Tage die Wachstation am Breitenauer See. Im und am See wurde die Wasserrettung mit verschiedenen Rettungsgeräten und Methoden geübt. Eine Funkunterweisung, Boots- und Knotenkunde waren ebenfalls Bestandteil der Ausbildung.

Die Herrenberger Mannschaft.

Großer Abschluss des Wochenendes und des ganzen Lehrgangs war neben der schriftlichen Prüfung eine mehrstündige Einsatzübung rund um den See.

Aus Herrenberg nahmen zwölf angehende Wasserretter an den beiden Wochenenden teil. Nach bestandener Prüfung konnten sie alle am späten Sonntagabend auf ein zwar sehr anstrengendes, aber dennoch tolles und erlebnisreiches Wochenende am See zurückblicken.

Für sie steht nun der Weg für weitere Ausbildungsgänge wie den Bootsführerschein oder den Strömungsretter offen.

Bilder