Titelbild

Ausbildungsassistent Schwimmen 2014

Ausbildungsassistent Schwimmen 2014

Podiumsdiskussion zum Thema Anfangsschwimmart.

An zwei Wochenenden im November ließen sich sechs Mitglieder der Ortsgruppe Herrenberg zusammen mit DLRG-lern aus anderen Ortsgruppen unseres Bezirks zum Ausbildungsassistent Schwimmen ausbilden. Eine unserer Teilnehmerinnen berichtet.

Am 1. und 2. November ging es für uns sechs nach Böblingen, um den "Grundblock Ausbildungsassistent" zu absolvieren. Am Samstag stand Theorieunterricht auf dem Plan: Man lernte zum Beispiel, wie man seine Schwimmstunden vorbereiten kann oder wie man Prüfungen abnimmt. Am Samstag wurde das Gelernte dann auch in der Praxis ausprobiert. Unter Anleitung unseres Lehrgangsleiters Tobias Maier probierten wir selbst aus, wie es ist, ein Kind im Schwimmunterricht zu sein. So konnten wir erfahren, was in der Ausbildung sinnvoll ist und Spaß macht und was nicht.

Am 22. und 23. November ging es dann weiter zum "Fachblock Ausbildungsassistent Schwimmen" nach Weil im Schönbuch. Hier lag der Fokus vor allem auf dem Gestalten und Umsetzten einer eigenen Trainingsstunde. Dafür besprachen wir nochmal kurz, was wir am Wochenende davor gelernt hatten und wurden dann nochmal auf häufige Fehler, die beim Schwimmen auftreten, hingewiesen und wie man diese korrigiert. Dann sollte jeder eine eigene Stunde zu einem bestimmten Thema, zum Beispiel das Kraulen oder die Rollwende, vorbereiten.

Anschließend gingen wir dann auch ins Schwimmbad, um unsere Trainingsstunden in die Tat umzusetzen. Während einer also seine Stunde durchführte, wurden die Anderen zu den "Kindern", die die Anweisungen zu befolgen hatten. Anschließend wurde das Ganze dann noch mit den Leitern des Kurses besprochen. Auch am Sonntag hatten wir morgens nochmal Theorieunterricht, bevor es nach dem Mittagessen dann wieder ins Schwimmbad ging, um die restlichen Schwimmstunden umzusetzen.

An beiden Wochenenden hatten wir sehr viel Spaß und haben natürlich auch viel Neues dazugelernt.