Titelbild

Anatomie 2017

Fortbildung Anatomie 2017

Begrüßung der Teilnehmer.

Im Rahmen unserer monatlichen AfterWork-Veranstaltungsreihe fand am 21. Juli 2017 eine Fortbildung für Sanitäter und Rettungsschwimmer zum Thema Anatomie statt. Im Fokus des Theorieabends standen dabei Herz und Lunge.

Die nötigen Grundlagen über Aufbau und Funktion der wichtigsten menschlichen Organe lernen unsere Retter bereits bei der Rettungsschwimmausbildung und vertiefen diese Kenntnisse beim Sanitätslehrgang. Um hier noch "einen draufsetzen" zu können, hatte sich unser Sanitätsausbilder Moritz Schüßler für diesen Abend etwas ganz besonderes vorgenommen: ein echtes Herz und eine Lunge samt Luftröhre und Kehlkopf wurden gemeinsam mit den Teilnehmern seziert. Die Organe stammten von einem Schwein und eigneten sich damit optimal, da sie den menschlichen Körperteilen sehr ähnlich sind.

So konnten die 14 AfterWork-Teilnehmer am echten Beispiel sehen, wie ein Herz von innen aussieht, wie die Herzklappen funktionieren und wie die unterschiedlichen Knorpel entlang der Luftröhre aufgebaut sind. Das Fazit des Abends: eine Fortbildung der besonderen Art!